Freiwilligenarbeit weltweit

…auch auf Bali!

Freiwilligenarbeit auf Bali

Die wohl mit schönste Insel Indonesiens, Bali, eignet sich nicht nur für ein Auslandssemester in Form eines Studiensemesters, sondern auch ganz besonders für ein Auslandssemester in Form einer Freiwilligenarbeit, die auch als Praktikum anerkannt werden kann. Neben traumhaften Stränden also etwas sinnvolles leisten? Nicht nur mit anderen Studenten unterwegs sein, sondern auch die Menschen vor Ort kennen lernen? Nicht bei schönstem Wetter im Vorlesungssaal sitzen, sondern draußen vielleicht in einem Schildkrötenprojekt arbeiten oder balinesischen Kindern Englisch beibringen? Das geht? Ja!

Egal ob obligatorisch, oder einfach nur so, weil sie gerne möchten – viele Studenten zieht es während ihres Studiums ins Ausland. Entweder man studiert für ein Semester an einer Hochschule oder man betätigt sich praktisch und gewinnt Berufserfahrung. Dies kann man zum Beispiel mit Hilfe einer Freiwilligenarbeit. Es gibt wohl kaum eine bessere Möglichkeit, in so kurzer Zeit so intensive Einblicke in eine fremde Kultur zu bekommen und ganz nebenbei auch noch tatkräftige Unterstützung vor Ort zu leisten.

Was genau ist Freiwilligenarbeit?

Unter einer Freiwilligenarbeit versteht man das Engagement in einem sozialen, gemeinnützigen Projekt auf ehrenamtlicher Basis. Ob du ein paar Wochen vor Ort sein möchtest, oder ein ganzes Semester lang, wie in diesem Fall, hängt vom jeweiligen Projekt und natürlich von deiner Verfügbarkeit ab. In welchem Bereich und in welchem Land dies geschieht – hier gibt es beinahe grenzenlose Freiheit! Auf Bali jedenfalls gibt es viele unterschiedliche Projekte, in denen du mitwirken kannst.

Was habe ich von einer Freiwilligenarbeit?

Während du eine Freiwilligenarbeit machst, gewinnst du natürlich einen sehr intensiven Einblick in den Lebens- und Arbeitsalltag der balinesischen Bevölkerung. Du erlebst die Kultur hautnah und wirst einiges über das Leben auf Bali erfahren. Du wirst nicht nur mit anderen ausländischen Studenten zu tun haben, sondern auch mit Einheimischen. Du wirst selbstständig arbeiten und zeigst durch deinen Einsatz, dass du verantwortungsvoll und aufgeschlossen bist. Und nicht zuletzt: Du sammelst Berufserfahrung.

Du wirst sicherlich einige Überraschungen erleben, gestaltet sich so ein Arbeitstag auf Bali doch ganz anders als in Europa beispielsweise.

Eine gute Portion Flexibilität und Offenheit, sich auf neue Situationen und Gegebenheiten einzustellen, sollte also mitgebracht werden – und diese wird sich während der Freiwilligenarbeit mit Sicherheit noch vervielfachen.

Wie könnte eine Freiwilligenarbeit aussehen?

Dein Engagement und dein aktiver Beitrag vor Ort kann je nach Fähigkeiten und Interessen gestaltet werden. Sowohl was tägliche Arbeitszeit als auch Einsatzbereiche angeht – es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie du dich auf Bali sozial engagieren kannst.

Vielleicht willst du deine Tätigkeit auch ein wenig auf deinen Studiengang abstimmen. Studierst du Sprachen, wäre also eine Tätigkeit als Sprachlehrer geeignet. Studierst du Lehramt, kannst du an einer Schule unterkommen, als zukünftiger Arzt in einem Krankenhaus oder als angehender Sozialarbeiter in einem der zahlreichen sozialen Projekte.

Außerdem gibt es auf Bali die Möglichkeit, an Tierschutz- oder Umweltprojekten teilzunehmen.

Es sollte also für jeden Geschmack und für jeden Studiengang etwas passendes dabei sein.

Wichtig ist, dass du eine gute Organisation findest, die in sinnvolle Projekte vermittelt und über eine transparente, sinnstiftende Vorgehensweise verfügt.

Zahlreiche Projekte für Bali finden sich zum Beispiel auf freiwilligenarbeit.de. Dort werden unterschiedliche Projekte von verschiedenen Organisationen vorgestellt. Du findest dort auch nähere Beschreibungen zur Unterkunft während deines Aufenthalts und Angaben zum Bewerbungsverfahren für das Projekt.

Gilt Freiwilligenarbeit auch als Praktikum?

Du kannst dir die Freiwilligenarbeit auch als Praktikum anerkennen lassen. Dafür musst du nur vorher genau mit deiner Hochschule absprechen, welche Kriterien für eine Anerkennung erfüllt werden müssen. Falls es sich um ein obligatorisches (Auslands-) Praktikum im Rahmen deines Studiums handelt, solltest du außerdem vorsichtshalber Rücksprache mit dem zuständigen Prüfungsamt halten.

Wo komme ich während der Freiwilligenarbeit unter?

Sobald du ein Projekt gefunden hast, das dich anspricht und interessiert, solltest du Kontakt mit der entsprechenden Entsendeorganisation aufnehmen. Viele wertvolle Informationen zum Thema Freiwilligenarbeit findest du auf dem Informationsportal http://www.freiwilligenarbeit.de. Dort findest du auch verschiedene Projekte und die entsprechenden Organisationen dazu.

In beinahe allen Projekten sind Unterkunft und Verpflegung im Programm enthalten. So kannst du beispielsweise in einer Gastfamilie leben und so das „wahre Leben“ auf Bali noch besser kennenlernen. Oder du lebst mit anderen Freiwilligen zusammen in einer einfachen Unterkunft.

Oft gibt es vor deinem Einsatz auch eine Einführungswoche, in der du viel über die Kultur Balis, die Sprache, Religion und den Alltag auf der Insel lernen kannst und so bestens gewappnet in deinen Einsatz als Volunteer starten kannst! Bali wartet auf dich!

Weitere Infos & viele Bali-Projekte auf Freiwilligenarbeit.de

Wer nun Lust hat, sich weitergehend mit Freiwilligenprojekten auf Bali zu beschäftigen bzw. sich einen Überblick verschaffen möchte, welche Tätigkeitsbereiche & Projekte aktuell zur Auswahl stehen, der wird im Freiwilligenprojekt-Finder auf Freiwilligenarbeit.de fündig.

Logo_Freiwilligenarbeit-im-Ausland.jpeg
Auslandssemester auf Bali in Kooperation mit der Udayana University!